Home
/
Rezepte für Fototorten

Geschenkidee Fototorte:

Drei Einfache Rezepte als Basis für Fototorten zum Nachbacken

Image description

Looxis macht Lust aufs Backen

Hat jemand in Deiner Familie Geburtstag und Du möchtest eine besondere Torte mitbringen? Wenn Du statt eines normalen Kuchens etwas Außergewöhnliches backen willst, probiere unsere kreativen Rezepte für Fototorten aus. Diese Grundrezepte kannst Du mit einem essbaren Tortenaufleger von Looxis, den wir aus Deinem Lieblingsfoto herstellen, verzieren. Wir drucken ein Foto Deiner Wahl auf essbares Papier, das Du dann als Highlight auf Deiner Torte platzierst. Unsere Rezepte eignen sich auch für Thementorten, Muttertagstorten und vieles mehr. Ein Schokoladenkuchen mit einem essbaren Foto des Beschenkten ist ein tolles Geburtstagsgeschenk und ein Hingucker bei Kaffee und Kuchen.

Rezept Übersicht

Dunkler Schokoladenkuchen

Image description

Weißer Schokoladenkuchen

Image description

Vanille Cupcakes

Image description
Rezept 1

Dunkler Schokokuchen

Als Basis für eine selbstgemachte Fototorte

Damit die Motivtorte besonders lecker wird, muss die Basis gut gewählt sein. Der Kuchen darf nicht zu weich, nicht zu matschig oder zu feucht sein, damit er auch transportiert werden kann und damit das aufgelegte Tortenfoto nicht zu schnell aufweicht oder die essbaren Farben gar verlaufen.

Image description
220g gehackte Schokolade
Zartbitter, Vollmilch oder halb/halb
220g Butter
Margarine geht auch, aber Butter ist besser
50g Kakaopulver
ungesüßt (z.B. deJongen)
450g Zucker
fein
4 Eier
Größe M, bereits leicht verquirlt
5 TL Pflanzenöl
z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl
½ TL Natron
250g Mehl
2 ½ TL Backpulver
100ml Buttermilch
160ml Wasser
1

Die Butter grob würfeln, wenn noch nicht erledigt, die Schokolade ebenfalls grob zerhacken. Das Würfeln und zerhacken dient dazu, die Oberfläche der Butter und der Schokolade zu vergrößern, sodass alles einfacher schmilzt. Die Butter und die Schokolade in einem Topf zusammen mit den 160 ml Wasser geben und auf kleiner Stufe und unter ständigem Rühren erhitzen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen.

Image description
Image description
2

Zucker, Mehl, Natron, Kakao und Backpulver in eine große Schüssel geben, mit einem Schneebesen kurz vermengen, in die Mitte am besten eine Vertiefung drücken. Eier, Öl und Buttermilch kurz separat verrühren und in die Vertiefung geben, die geschmolzene Schokolade mit der Butter ebenfalls hinzugeben und mit einem großen Löffel oder dem Schneebesen solange rühren, bis alles gut vermengt ist.

Image description
Image description
3

Den Backofen auf 150 °C vorheizen und Backform einfetten bzw. mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 150 °C ca. 1 Stunde und 50 Minuten backen. Mit einem Holzspieß prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

4

Wenn der Kuchen aus dem Ofen geholt wurde und vollständig kalt ist, kann er mit der Kuvertüre überzogen werden. Für den Überzug dunkle Kuvertüre langsam in einem Wasserbad schmelzen lassen, anschließend den Kuchen von allen Seiten und zuletzt auf der Oberfläche gleichmäßig mit der flüssigen Schokolade bestreichen.

Image description
Image description
5

Für eine gelungene Motivtorte kann nun der Deko-Aufleger auf die Torte gelegt werden. Das Aufstreichen des Motivs sollte erfolgen, solange die Kuvertüre noch feucht ist. Um Unebenheiten zu vermeiden, den Aufleger vorsichtig mit der unteren Kante zuerst von unten nach oben auf die Kuchenoberfläche streichen.

Image description
Image description
Rezept 2

Weißer Schokoladenkuchen

Als Basis für eine selbstgemachte Fototorte

Der Schokokuchen ist der süße Klassiker unter den Geburtstagskuchen. Knackige Kuvertüre außen, saftig innen, rund oder in Kastenform, so kommt er in seiner schönsten Gestaltung daher. Doch die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Während der eine auf Zartbitterschokolade schwört, bevorzugt ein anderer vielleicht eine hellere Variante.

Image description
300g Butter
In Stücke gewürfelt
300g weiße Kuvertüre
zerhackt
300g Zucker
wer's nicht so süß mag nimmt nur 200g
300g weiße Schokolade
zerhackt, für die Glasur
3 Eier
mittelgroß
450g Mehl
1 Pkg Backpulver
½ TL Natron
1 Prise Salz
1 ½ TL natürlicher Vanilleextrakt
1

Die Butter mit 280ml Wasser in einen Topf geben und auf geringer Hitze so lange rühren, bis die Butter geschmolzen ist, anschließend die gehackte weiße Kuvertüre langsam hinzugeben und weiterrühren, bis eine homogene Masse entsteht.

Image description
Image description
2

Mehl, Zucker, Backpulver und eine Prise Salz in eine Rührschüssel geben und alles einmal gut vermengen. In die Mitte eine Vertiefung drücken, in die dann die Eier, die Schoko-Butter Masse und der Vanilleextrakt gegeben wird. Mit einem Löffel alles gut verrühren bis alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig vermischt sind.

Image description
Image description
3

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen, die Backform einfetten bzw. mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form gießen und im vorgeheizten Ofen 90 Minuten backen. TIPP nach etwa 10 Minuten etwas Alufolie auf die Form geben, damit die Oberfläche des Teigs nicht zu braun wird. Mit einem Holzspieß am Ende der Backzeit in die Mitte des Kuchens stechen. Wenn noch flüssiger Teig am Stäbchen klebt den Kuchen noch etwas länger backen. Wenn nichts mehr am Holzstäbchen klebt, ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen genommen werden. Den Kuchen zunächst noch einige Minuten in der Form abkühlen lassen, bis er ganz aus der Form genommen wird. Den Kuchen gut abkühlen lassen.

Image description
Image description
4

Jetzt die 300g weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, und damit, sowie mit dem essbaren Foto, genauso verfahren, wie im Rezept für den dunklen Schokokuchen weiter oben beschrieben.

Image description
Image description
Rezept 3

Vanille Cupcakes

Als Basis für Foto-Muffins

Cupcakes – die kleinen, griffgerechten Minikuchen eignen sich perfekt für den Kindergeburtstag oder wenn unterwegs mal keine Teller und Kuchengäbelchen zur Hand sind. Deshalb haben wir uns bei Looxis überlegt, wie man gewöhnliche Muffins oder Cupcakes mit Foto-Aufleger ganz persönlich gestalten kann. Dafür haben wir unsere essbaren Aufleger im Durchmesser so verkleinert, dass sie die kleine Oberfläche optimal ausfüllen. Unsere Idee haben wir anschließend mit diesem Rezept für besonders saftige und aromatische Vanille Cupcakes verwirklicht.

Image description
150g Butter
weich, oder zerlaufen
150g Zucker
fein
1 Pkg Backpulver
250g Mehl
200ml Milch
1 TL natürlicher Vanilleextrakt
2 Eier
mittelgroß
1 TL Zitronenschale
von einer unbehandelten Zitrone abgerieben
3 TL Orangenlikör
(nur wenn die Muffins für Erwachsene sind) - z.B. Cointreau
100g Zuckerguss
Für die Glasur, als Basis für die essbaren Fotos in Muffin Größe
1

Die Butter bei Raumtemperatur etwas weich werden lassen (vorher Würfeln, dann geht's schneller). Die weiche Butter mit Zucker, Vanille, einer Prise Salz und der geriebenen Zitronenschale mit dem Schneebesen oder einem Rührgerät schön schaumig schlagen, den Orangenlikör (kann man auch weglassen) sowie nach und nach die drei Eier aufschlagen und hinzugeben, bis es eine cremig schaumige Masse ergibt.

Image description
Image description
2

Mehl und Backpulver vermengen. Nach und nach Mehl und Milch unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen oder einem Rührgerät hinzugeben. Den Ofen jetzt auf 180 Grad Celsius vorheizen. Papierförmchen auf einem Backblech oder auf einem Muffinblech verteilen.

Image description
Image description
3

Den Teig jetzt mit einem Esslöffel in die Förmchen geben. TIPP. Nicht zu viel Teig in die Förmchen geben, da der Teig noch aufgeht. Die Förmchen nur etwa zur Hälfte bis knapp zwei Drittel füllen, sodass alle Förmchen gleichmäßig Teig enthalten. Das Blech mit den Vanille Cupcakes jetzt in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 180 Grad circa 20-25 Minuten im Ofen backen. Holzstäbchentest durchführen (mit einem Holzstäbchen, zum Beispiel einem Schaschlikspieß aus Holz in die Cupcakes stechen und wieder herausziehen. Wenn noch Teig am Stäbchen klebt, die Cupcakes noch etwas weiter backen.

Image description
Image description
4

Die Cupcakes nach dem Herausnehmen aus dem Ofen noch auf dem Back- oder dem Muffinblech noch etwas auskühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter platzieren und weiter auskühlen lassen.

Image description
Image description
5

Etwas Zuckerguss auf die Oberfläche der Muffins geben um darauf anschließend die essbaren Fotos für Muffins oder Cupcakes aufzulegen. Das Esspapier mit den Fingern leicht glattstreichen.

TIPP Mit etwas Lebensmittelfarbe lässt sich der Zuckerguss noch farblich nach Belieben aufpeppen. Wenn das Foto zum Beispiel viel rot enthält, lässt sich der Zuckerguss prima rot einfärben und als Basis für das essbare Foto etwas großflächiger verstreichen.

Image description
Image description